Pneumologie

In der Klinik für Pneumologie, Beatmungsmedizin und Infektiologie behandeln wir jährlich ca. 6000 Patienten an beiden Standorten mit Erkrankungen der Lunge. Als zertifiziertes Lungenkrebszentrum der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) sind wir auf die Untersuchung und Therapie von Patienten mit Lungentumoren spezialisiert. Erfahrene Fachärzte nutzen modernste Geräte zur Spiegelung der Luftröhre und der Bronchien, dadurch können wir eine optimale Versorgung unserer Patienten sicherstellen.

Unsere Schwerpunkte:

Bronchoskopie

Der besondere Versorgungsschwerpunkt unserer Fachabteilung im Rahmen des Thoraxzentrums Ruhrgebiet liegt auf der flexiblen Bronchoskopie. Als eine der ersten Kliniken in Deutschland, die sich auf diese Versorgung spezialisiert haben, fungieren wir heute als Referenzzentrum der Bronchoskopie. Desweiteren verfügen wir über eine Kassenzulassung für die ambulante Bronchoskopie und können unsere Kollegen so bei der ambulanten Abklärung bronchialer oder pulmonaler Prozesse unterstützen, um unnötige Doppeluntersuchungen zu vermeiden.

Pneumologische Onkologie

Auf dem Kerngebiet der bronchopulmonalen Tumorerkrankungen (Lungenkrebs) setzt unsere Klinik spezielle Verfahren ein, über die nur wenige Zentren verfügen. Diese sind vor allem für die Früherkennung bronchialer Tumore sowie für verschiedene interventionelle Techniken zur lokalen Therapie von gut- und bösartigen Atemwegsverengungen (Stenosen) von großer Bedeutung.

Beatmungs- und Schlafmedizin

Durch nichtinvasive Maskenbeatmung oder Tracheostoma lassen sich chronische Störungen des Gasaustauschs der Lunge behandeln. Zu den chronischen Lungenversagen zählen schlafbezogene Atmungsstörungen (z. B. Schlafapnoe-Syndrom) und Erkrankungen, die auf eine unzureichende Sauerstoff-Anreicherung des Blutes (Störung der Oxygenierung) sowie auf fehlendes Abatmen des bei der inneren Atmung entstehenden Kohlendioxids (Ventilation) zurückzuführen sind.

Pneumologische Infektiologie

In unserer eigenständigen infektiologischen Isolierstation behandeln wir Infektionen der oberen und unteren Atemwege (z. B. Tuberkulose, Sinusitis, Bronchitis, Pneumonie). Hier können wir unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen auch Erkrankungen durch besonders resistente oder infektiöse Erreger behandeln.

Obstruktive Ventilationsstörungen

Durch eine konsequente Therapie können wir ca. 95 % unserer Asthma-Patienten von Beschwerden befreien oder diese deutlich verringern und so die Lebensqualität enorm steigern. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Raucherentwöhnung, bei der wir die Behinderung des Atmungsausflusses (chronische Obstruktion – COPD) behandeln

Erkrankungen des Lungengerüsts

Interstitielle Lungenerkrankungen (z. B. Sarkoidose, Lungenfibrose) treten sehr selten auf, weshalb eine spezielle Expertise gefragt ist. Unsere Fachärzte verfügen über langjährige Erfahrung und tiefgehende Kenntnis in der Diagnostik und Therapie dieser Krankheiten.